Suchergebnis: Katalogdaten im Frühjahrssemester 2021

Umweltnaturwissenschaften Master Information
Ergänzungen
Ergänzung in Produktionstechnik der Wald- und Holzwirtschaft
NummerTitelTypECTSUmfangDozierende
701-1544-00LForest Access and TransportationW3 KP2GH. Griess, L. Bont
KurzbeschreibungDie forstliche Infrastruktur ist Grundvoraussetzung einer nachhaltigen
Forstwirtschaft. Forststraßen spielen eine Schlüsselrolle im kommerziellen Erfolg von Holzerntemaßnahmen, bei der Pflege des Waldes und sind Hauptadern des Erholungstourismus. In dieser LV erwerben die Studierenden Grundkenntnisse der Planung und Instandhaltung forstlicher Infrastruktur.
LernzielZiel dieser Lehrveranstaltung ist es, den Studierenden die notwendigen Grundlagen der Walderschließungsplanung zu vermitteln, um sie in die Lage zu versetzen, geeignete Lösungen für bestehende und zukünftige Herausforderungen der forstlichen Erschließungsplanung zu entwickeln.
Wir beginnen mit einem Überblick über die Geschichte des Holztransportes und einer Betrachtung der technischen Entwicklungen und sich ändernden Ansprüche bis hin zu heutigen Gegebenheiten. Auf Basis aktueller und zukünftig erwarteter Bedürfnisse analysieren wir im Weiteren Aspekte des Infrastrukturmanagements im Waldbereich auf Landschaftsebene.
Ökonomische wie ökologische Konsequenzen, die aus der Erstellung forstlicher Infrastruktur entstehen, werden analysiert.
Abschließend konkretisieren wir unsere Betrachtungen auf die Grundlagen der Gestaltung und die aktive Anlage und Pflege von Erschließungssystemen. Dieser Kursteil beinhaltet neben der Übersicht über die Herangehensweise and die Entwicklung neuer Systeme auch den Rückbau veralteter oder überflüssiger Wege. Im Rahmen eine Fallstudie durchlaufen die Studierenden schließlich den vollständigen Prozess des forstlichen Wegebaus unter Einbeziehung bestehender Rahmenbedingungen.
Inhalt- Einführung in die Walderschließungsplanung
o Strukturen des ländlichen Raums
o Das Zusammenwirken von Erschließung und Holzernte
o Multifunktionalität forstlicher Wegenetze
o Historische Überblick
o Aktuelle forstliche Infrastruktur der Schweiz
- Infrastrukturmanagement im Waldbereich
o Forstlichen Erschließungsplanung
o Rahmenbedingungen
o Konzepte
o Methoden
o Betriebsplanung
o Waldentwicklungsplanung
- Grundlagen der Gestaltung von Erschließungssystemen
o Geologie
o Bodenklassifizierung
o Bodenmechanik
- Gestaltung von Erschließungssystemen
o Erschließungskonzepte
o Abgrenzung der Erschließungskonzepte
o Beurteilung von Varianten
- Forstlicher Wegebau
o Grunderschließung
o Feinerschließung
o Grundlagen der Vermessung und Kartierung
o Planung des Trassenverlaufs
o Design von Kurven und Spitzkehren
o Fahrwegaufbau
o Materialeinsatz und Transport
o Hydrologische Aspekte
o Software gestützte Planung des Trassenverlaufs
o Optimierung des Trassenverlaufs
o Erhaltungsmaßnahmen
- Folgenabschätzung der Erschließung und Feinerschließung
Voraussetzungen / BesonderesGrundlagen der Physik
Inhalte der LV “Waldnutzungskonzepte” (BSc) und “Waldökologie” (BSc)
101-0678-00LWood Physics & Wood MaterialsW3 KP2GI. Burgert, T. Zimmermann
KurzbeschreibungWesentliche Zusammenhänge zwischen Struktur und Eigenschaften von Holz und Holzwerkstoffen werden behandelt. Der hierarchischen Struktur des Holzes folgend, spielen zudem Fragen der nanostrukturellen Charakterisierung und der Mikromechanik eine wichtige Rolle. Im Hinblick auf Materialentwicklungen, werden Konzepte zur Herstellung holzbasierter Materialien vorgestellt.
LernzielHolz ist weltweit einer der wichtigsten Werkstoffe. Es werden Kenntnisse zu wesentlichen physikalischen Eigenschaften von Holz, Holzwerkstoffen und holzbasierten Materialien sowie die Wechselwirkungen zwischen Struktur und Eigenschaften vermittelt. Diese Kenntnisse sind die Grundlage für einen materialgerechten Einsatz von Holz und holzbasierten Materialien sowie für eine weitere Verbesserung der Zuverlässigkeit des Holzes und der Erschliessung neuer Anwendungsbereiche.
InhaltFolgende Schwerpunkte werden vermittelt:
Hierarchischer Aufbau des Holzes und Zusammensetzung der Holzwerkstoffe
Physikalische Eigenschaften (Dichte, Holzfeuchte, Quellen und Schwinden)
Mechanische Eigenschaften auf verschiedenen Längenskalen
Nanostrukturelle Charakterisierung
Materialien aus Nanozellulose
Holzvergütung und Dauerhaftigkeit
Holz-Polymer-Komposite
Holz-Hybridmaterialien
Holzoberflächen
Holz-Funktionsmaterialien
SkriptEs werden vor jeder Vorlesungseinheit Arbeitsunterlagen per e-mail verschickt.
LiteraturNiemz, P.: Physik des Holzes und der Holzwerkstoffe, DRW Verlag 1993
Bodig, J.; Jayne, B.A.: Mechanics of wod and wood composites. Krieger, Malabar, Florida 1993
Dunky,M.; Niemz, P.: Holzwerkstoffe und Leime. Springer, Berlin 2002
Wagenführ,A.; Scholz,F.:Taschenbuch der Holztechnik (Kapitel 1.4 und 2, P.Niemz), Hanser Verlag 2008
363-0448-00LGlobal Operations StrategyW3 KP2GT. Netland
KurzbeschreibungThis course provides students who aim to work in globally operating companies a theoretical fundament and practical skills for strategic configuration and coordination of global production networks.
LernzielStudents will be able to analyze, plan, and design factory networks.
1. Students can analyze the strengths and weaknesses of a company’s global factory network.
2. Students can conduct a basic factory localization analysis and elaborate on the risks involved and the limitations of the chosen method.
3. Students are familiar with key issues in managing global operations.
4. Students can analyze a global productivity improvement program.
5. Additional skills: Students acquire experience in teamwork, report writing and presentation.
InhaltThe course „Global Operations Strategy” equip students with tools and knowledge that will help them successfully manage the global activities of multinational companies in their future careers. The world of business is changing at a rapid pace, and so is the international environment in which it is conducted, leading to a set of complex challenges which this course engages with. Where should factories be located in order deliver high quality products quickly to customers at reasonable cost? Which products should a company make itself, and which should be outsourced? How can the productivity in a plant network be increased with the help of global improvement programs? Questions like these will be discussed in class from an academic perspective and shed light on by a number of leading industry practitioners. To reinforce students’ learning, two management case studies will be conducted on the basis of which students’ performance will be assessed.

The course design consists of two integrated parts. The first part considers the “configuration” of companies’ global activities – that is, the strategic dispersion of operations. In particular, we will focus on questions relating to factory location, off- and reshoring as well as the make- or buy decision. In the second part of the course we will focus on how to manage the dispersed operations of a company, in other words the “coordination” of global operations. Special attention will be paid to the management of global improvement programs and global production management in times of disruption.

In each of the two blocks, students are invited to solve one comprehensive case study in self-selected teams. The course design features academic lectures followed by industry perspectives, so that students can reflect on the presented academic concepts and synthesize them with the insights and experiences of industry leaders. In terms of teaching style, students can expect a blend of approaches, including lectures on key concepts, vivid class discussions, guest contributions by managers, as well as case study presentations by peers. Additionally, Q&A sessions will be provided to clarify potential questions concerning case study content, and individual feedback sessions for case study groups will be arranged.
SkriptSee Moodle
LiteraturSee Moodle
Voraussetzungen / BesonderesRequirements: Preferably the course 363-0445-00L Production and Operations Management
  •  Seite  1  von  1