Suchergebnis: Katalogdaten im Herbstsemester 2017

Agrarwissenschaften Master Information
Master-Studium (Studienreglement 2011)
Vertiefungen
Vertiefung in Animal Science
Disziplinäre Kompetenzbereiche
Non-Ruminant Science
NummerTitelTypECTSUmfangDozierende
751-6601-00LPig Science (HS)W+2 KP2VE. Mandel, M. C. Härdi-Landerer
KurzbeschreibungDas Ziel dieser Vorlesung ist, grundlegendes wissenschaftliches Wissen über wichtige Aspekte im Zusammenhang von Schweinehaltung, -verhalten und -gesundheit, -fütterung und -zucht zu erwerben.
LernzielDie Studierenden
- verstehen die komplexen Beziehungen zwischen Verhalten und Tierhaltung, Gesundheitsmanagement und Ernährung, Produktqualität, Zucht und Vermehrung
- lernen interdisziplinäre und disziplinäre Forschung zu verstehen
- sind in der Lage, publizierte Forschungsergebnisse kritisch zu analysieren
- sind in der Lage, mündlich und schriftlich wissenschaftliche Ergebnisse zu präsentieren
InhaltFolgende Hauptthemen werden behandelt:

HS
- Verhalten und Haltung: Natürliches Verhalten, Ansprüche an die Haltung, haltungsbedingte Verhaltensstörungen, Design und Konstruktion von Haltungssystemen, welche den Ansprüchen an das Tierwohl und der Gesetzgebung entsprechen, Tierwohl Monitoring, ökologischer Landbau.
- Tiergesundheit und Krankheiten: Tierhygiene, Immunologie/Impfungen, metabolische Krankheiten, Durchfall, Thermoregulierung, wichtige Infektionen und Prophylaxe.
- Abschlussprüfung (Wissenschaftliches Poster & Prüfung)

FS
- Genetik: Zuchtsysteme, Reproduktionstechniken, Leistungsprüfung und Zuchtwertschätzung, etc.
- Ernährung des Schweins: Futterverzehr, Wachstum, Metabolismus und Verdauung bei verschiednen Wachstumsstadien, Bedarf an Energie und spezifischen Bedürfnissen, Fütterungssysteme, Umweltaspekte, eFeed und Futtermitteldatenbank.
- Tierschutzkontrollen (Schlachthof)
- Abschlussprüfung (Vortrag & Prüfung)

Zusätzlich werden 2-3 Exkursionen (1 HS, 1-2 FS) durchgeführt.
SkriptUnterlagen werden individuell von den Dozierenden abgegeben.
LiteraturSpezifische Literatur wird individuell von den Dozierenden angegeben.
Voraussetzungen / BesonderesDie VL korrespondiert mit der VL Ruminant Science; Grundwissen in Tiergesundheit, Angewandter Ethologie und Tierschutz,Tierernährung und Tierzucht sind von Vorteil.

Die VL wird auf English und Deutsch gehalten.
  •  Seite  1  von  1