063-0904-00L  Fallstudien Konstruktionsgeschichte und Bauforschung (FS)

SemesterFrühjahrssemester 2021
DozierendeS. Holzer
Periodizitätjedes Semester wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch
KommentarMaximale Teilnehmerzahl: 40.
Jede Belegung verpflichtet zum lückenlosen Besuch während des ganzen Semesters. Abmeldungen (inkl. Löschung der Belegung) sind bis zum Sonntag 28.2.21, 24:00 Uhr, zulässig.

Dieses Kernfach ("-00L" am Ende) kann nur einmal belegt werden. Bitte vor Belegung prüfen.



Lehrveranstaltungen

NummerTitelUmfangDozierende
063-0904-00 GFallstudien Konstruktionsgeschichte und Bauforschung (FS)
Keine Lehrveranstaltung am 26.3. (Seminarwoche), am 9.4. (Osterferien) sowie an Feiertagen und in den letzten 2 Wochen des Semesters (s. Raumbelegungen).
2 Std.
Fr15:45-17:30HIL E 7 »
S. Holzer

Katalogdaten

KurzbeschreibungVertiefung der Kenntnisse in historischer Bauforschung und Konstruktionsgeschichte anhand ausgewählter Bauwerke. Nach einer mehrteiligen Einführung in die Themenstellung des Semesters finden Vor-Ort-Untersuchungen an historischen Bauten in Kleingruppen statt.
LernzielDie Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen vor Ort anhand konkreter Bauwerke die Methodik der historischen Bauforschung und erfassen, dokumentieren und interpretieren historische Baukonstruktionen. Die Feldstudien werden eingebettet in eine begleitende Archiv- und Literaturrecherche, wobei auch deren Methoden erlernt werden (Quellenkritik, Interpretation historischer Schriftquellen)
InhaltIn Kleingruppen untersuchen wir individuell historische Bauobjekte in der Deutschschweiz (max. ca. 2h Anfahrt mit öff. Verkehrsmitteln ab ETH Hönggerberg). Jede Gruppe hat einen individuellen Betreuer (Doktorand), der sie nach individueller Terminvereinbarung vor Ort anleitet. Ziel der Lehrveranstaltung ist die Erfassung und Präsentation einer historischen Konstruktion unter besonderer Beachtung von Bearbeitungsspuren, Konstruktionsdetails und Tragwerk.

Die Lehrveranstaltung beginnt mit Einführungsvorlesungen sowie Vor-Ort-Lehrveranstaltungen während des ersten Semesterdrittels. Es folgen individuelle Untersuchungen vor Ort.
Es finden neben den Einführungsvorlesungen zwei individuelle Betreuungstermine in Kleingruppen statt:
1) einmalige, mehrstündige Vor-Ort-Betreuung am individuellen Objekt mit individuellem Betreuer
2) Zweitbetreuung am Institut, in Kleingruppen
Vor der Schlussphase des Semesters sind die Ausarbeitungen (Pläne und schriftlicher Bericht) abzugeben. Es findet keine "Schlusskritik" mehr statt.

Den genauen Ablauf der Fallstudien finden Sie hier:

Link

Jede Belegung verpflichtet zum lückenlosen Besuch aller Pflichttermine während des ganzen Semesters.
SkriptEs werden detaillierte Aufgabenstellungen und Skripte zum Hintergrund bereitgestellt. Die rechtzeitige Lektüre dieser Materialien ist verpflichtend.
LiteraturWird themenabhängig am Anfang bekanntgegeben.
Voraussetzungen / BesonderesGrundkenntnisse der Baugeschichte und Konstruktion.
Letztmögliches Datum zur Abmeldung: 24.2.2019 um 12:00 Uhr.

Leistungskontrolle

Information zur Leistungskontrolle (gültig bis die Lerneinheit neu gelesen wird)
Leistungskontrolle als Semesterkurs
ECTS Kreditpunkte4 KP
PrüfendeS. Holzer
Formbenotete Semesterleistung
PrüfungsspracheDeutsch
RepetitionRepetition ohne erneute Belegung der Lerneinheit möglich.
ZulassungsbedingungDieses Kernfach ("-00L" am Ende) kann nur einmal belegt werden. Bitte vor Belegung prüfen.

Lernmaterialien

 
HauptlinkInformation
Es werden nur die öffentlichen Lernmaterialien aufgeführt.

Gruppen

Keine Informationen zu Gruppen vorhanden.

Einschränkungen

PlätzeMaximal 40
WartelisteBis 02.03.2021

Angeboten in

StudiengangBereichTyp
Architektur MasterBereich Denkmalpflege und BauforschungWInformation
Architektur MasterVertiefungsfächerWInformation