103-0338-00L  Projektwoche Landschaftsentwicklung

SemesterFrühjahrssemester 2021
DozierendeS.‑E. Rabe, E. Celio, A. Grêt-Regamey
Periodizitätjährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch
KommentarMaximale Teilnehmerzahl: 24



Lehrveranstaltungen

NummerTitelUmfangDozierende
103-0338-00 PProjektwoche Landschaftsentwicklung
Die Lehrveranstaltung beinhaltet Theorieinputs (Vorlesung), Crashkurse zur Raum- und Landschaftsentwicklung, vorbereitende Gruppenarbeiten, eine Vorexkursion sowie eine Woche im Projektgebiet und die Erarbeitung eines Berichts, der auf den vorbereitenden Gruppenarbeiten aufbaut.
Hinweis: 12.3.2021 und am 19.3.2021 von 14h-18h.
128s Std.
Fr13:45-15:30HIT H 42 »
12.03.15:45-17:30HIT H 42 »
19.03.15:45-17:30HIT H 42 »
S.‑E. Rabe, E. Celio, A. Grêt-Regamey

Katalogdaten

KurzbeschreibungIn der Lehrveranstaltung werden insbesondere die Aspekte Erfassen, Verstehen und Bewerten von landschaftsrelevanten Nutzungen, Ansprüchen und Entwicklungen vermittelt. Es werden für die Landschaftsentwicklung eines realen Projektgebietes Zielvorstellungen entwickelt und entsprechende Massnahmen definiert.
LernzielDie Studentinnen und Studenten können:
- die Zusammenhänge bezüglich der Ausgestaltung der Landschaft erkennen und verstehen.
- die Landschaft als Ganzes und in Einzelelementen erfassen und bewerten.
- die Konzepte des Landschaftsansatzes verstehen und anwenden
- fundierte Massnahmen erarbeiten und für die Akteure des Projektgebietes angemessen präsentieren.
InhaltDie Veranstaltung setzt sich zusammen aus:
- theoretischen Inputs interner und externer Referenten
- einer Vorexkursion ins Projektgebiet
- Übungen zur Vorbereitung
- der Projektwoche und der Erarbeitung eines Berichtes.

Je nach zu bearbeitendem Themenbereich (bspw. Gewässer, Landschaftsästhetik, Naturgefahren, Naturschutz) werden andere Methoden eingesetzt, welche in Gruppen selbständig erarbeitet und dokumentiert werden.
Dies gilt sowohl für die Methoden zur Erfassung und Bewertung von Landschaftselementen und –eigenschaften als auch für die Erarbeitung der planerischen Grundlagen und Entwürfe.

Fragestellungen und Methoden werden in der Vorbereitung erarbeitet und definiert um in der Projektwoche angewandt zu werden. Aufbauend auf den Bewertungen werden Massnahmen erarbeitet, die auf die eingangs definierte Fragestellung unter Berücksichtigung einer wünschenswerten Entwicklung zugeschnitten sind.
SkriptKein Skript. Die Unterlagen, bestehend aus Präsentationsunterlagen der einzelnen vorbereitenden Inputs und zugehörigen Materialien stehen auf der Homepage des Fachbereichs PLUS zum Download bereit.

Download: Link
LiteraturWird im Rahmen der Lehrveranstaltung genannt.
Voraussetzungen / BesonderesVoraussetzungen sind ein Interesse an landschaftsbezogenen Fragestellungen und das Engagement zur Erarbeitung von Lösungsvorschlägen.
Grundwissen zu planerischen Instrumenten (bspw. Umweltplanung) wird vorausgesetzt.

Leistungskontrolle

Information zur Leistungskontrolle (gültig bis die Lerneinheit neu gelesen wird)
Leistungskontrolle als Semesterkurs
ECTS Kreditpunkte5 KP
PrüfendeE. Celio, A. Grêt-Regamey, S.-E. Rabe
Formbenotete Semesterleistung
PrüfungsspracheDeutsch
RepetitionRepetition nur nach erneuter Belegung der Lerneinheit möglich.
Zusatzinformation zum PrüfungsmodusDie benotete Semesterleistung setzt sich zusammen aus:
- zwei Übungen (jeweils 20%)
- schriftlicher Bericht (60%).

Lernmaterialien

Keine öffentlichen Lernmaterialien verfügbar.
Es werden nur die öffentlichen Lernmaterialien aufgeführt.

Gruppen

Keine Informationen zu Gruppen vorhanden.

Einschränkungen

PlätzePlätze beschränkt. Spezielles Auswahlverfahren.
WartelisteBis 12.03.2021
BelegungsendeBelegung nur bis 15.02.2021 möglich

Angeboten in

StudiengangBereichTyp
Geomatik MasterVertiefung in PlanungWInformation
Raumentwicklung und Infrastruktursysteme MasterVertiefung in Raum- und LandschaftsentwicklungWInformation
Umweltnaturwissenschaften MasterEntscheidung, Politik und PlanungWInformation