751-8003-00L  Agrargenetik

SemesterHerbstsemester 2018
DozierendeH. Pausch, B. Studer
Periodizitätjährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch
KommentarNur für Agrarwissenschaften BSc.



Lehrveranstaltungen

NummerTitelUmfangDozierende
751-8003-00 GAgrargenetik2 Std.
Do10:15-12:00LFW C 4 »
H. Pausch, B. Studer

Katalogdaten

KurzbeschreibungWichtige populations-, quantitativ- und molekular-genetische Grundlagen werden vermittelt und mit Beispielen aus der Tier- und Pflanzenwelt veranschaulicht.
LernzielAm Ende der Vorlesung können die Studierenden
- mit genetischen Polymorphismen arbeiten und erklären, welche Mechanismen deren Häufigkeit in Populationen beeinflussen;
- Einflussgrössen auf den Selektionserfolg nennen;
- den Unterschied zwischen phänotypischen und genotypischen Wert erklären;
- den zu erwartenden Zuchtfortschritt pro Zeiteinheit quantifizieren
- wichtige molekulare Methoden zur Genotypisierung von genetischen Polymorphismen erklären;
- Merkmale in Pflanzen- und Tierpopulationen mit Hilfe von molekularen Markern kartieren;
- die erlernten populations-, quantitativ- und molekular-genetischen Konzepte integrieren und deren Bedeutung für die Genetik in den Agrarwissenschaften abschätzen.
InhaltPopulationsgenetik (30%)
- Allel- und Genotypfrequenzen in Populationen
- Hardy-Weinberg Gleichgewicht
- Genetische Drift, Differenzierung von Populationen
- Inzucht, Verwandtschaft, effektive Populationsgrösse
Quantitative Genetik (20 %)
- Selektionsformen und Selektionsdifferential
- Heritabilität
- Quantifizierung des Zuchtfortschritts
- Grundlagen der Zuchtwertschätzung und Eigenschaften von Zuchtwerten
Molekulargenetik (35 %)
- DNA Sequenzvariation
- Marker Technologien (SSR, AFLPs, DArT)
- Genotypisierungstechnologien (KASP, GBS, RADseq, SNP chips)
- Rekombination, Crossing over, Kopplungsanalysen, genetische Kartierung)
- QTL Kartierung
Integrative Genetik (15%)
- Genomweite Assoziationsstudien
- Genomische Zuchtwertschätzung
SkriptDie Vorlesungsunterlagen werden als Power Point slides vor der Vorlesung über einen Moodle-Kurs bereit gestellt.
LiteraturAls weiterführende Textbücher werden empfohlen:
Falconer & Mackay: Introduction to Quantitative Genetics
Lübberstedt & Varshney: Diagnostics in Plant Breeding

Leistungskontrolle

Information zur Leistungskontrolle (gültig bis die Lerneinheit neu gelesen wird)
Leistungskontrolle als Semesterkurs
ECTS Kreditpunkte2 KP
PrüfendeH. Pausch, B. Studer
FormSemesterendprüfung
PrüfungsspracheDeutsch
RepetitionEs wird ein Repetitionstermin in den ersten zwei Wochen des unmittelbar nachfolgenden Semesters angeboten.
Zusatzinformation zum Prüfungsmodusschriftliche Prüfung

Lernmaterialien

 
LiteraturFalconer DS, Mackay TFC. Introduction to Quantitative Genetics.
Es werden nur die öffentlichen Lernmaterialien aufgeführt.

Gruppen

Keine Informationen zu Gruppen vorhanden.

Einschränkungen

VorrangDie Belegung der Lerneinheit ist nur durch die primäre Zielgruppe möglich
Primäre ZielgruppeAgrarwissenschaften BSc (753000)

Angeboten in

StudiengangBereichTyp
Agrarwissenschaften BachelorAgrarwissenschaftliche GrundlagenfächerOInformation