529-0961-00L  Vertiefte Grundlagen der Chemie A

SemesterFrühjahrssemester 2018
DozierendeA. Togni, R. Alberto
Periodizitätjährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch



Lehrveranstaltungen

NummerTitelUmfangDozierende
529-0961-00 AVertiefte Grundlagen der Chemie A für Lehrdiplom
**gemeinsam mit der Universität Zürich**
2 Std.
Mi16:45-18:30HCI H 8.1 »
A. Togni, R. Alberto

Katalogdaten

KurzbeschreibungAusgewählte, vertieft behandelte Kapitel der allgemeinen Chemie:
1) Säuren, Supersäuren, Aciditätsfunktionen und unkonventionelle Lösungsmittel
2) Anorganische-medizinische Chemie
3) Geschichte der Radioaktivität und moderne Radiochemie
4) Molekülgeometrie und Struktur
LernzielDie Teilnehmenden erwerben in dieser Lehrveranstaltung ein erweitertes und vertieftes Wissen in ausgewählten Kapiteln der Chemie. Die Auswahl richtet sich zu einem wichtigen Teil danach, welche Teilaspekte der Chemie typischerweise an Gymnasien unterrichtet werden. Der Gewinn an einem breiteren Verständnis versetzt die Lehrpersonen in die Lage, die zu unterrichtenden Themen in einem grösseren, zum Teil unkonventionellen Zusammenhang zu verstehen und im Hinblick auf die Lehr- und Lernbarkeit kritisch zu verarbeiten. Ebenso werden Querbeziehungen zwischen den klassischen Unterdisziplinen der Chemie aufgezeigt, wie auch die Eigenart der Chemie als zentrale Naturwissenschaft.
InhaltDie FV vermittelt primär grundlegende fachwissenschaftliche Kompetenzen. Fachdidaktische Aspekte oder gar konkrete Anstösse zur inhaltlichen Gestaltung des gymnasialen Unterrichts stellen eine mögliche, aber nicht zwingende Ergänzung dar.
Thematische Schwerpunkte FV A
• Säuren, Supersäuren und nicht wässrige Medien: Von H3O+ über Aciditätsfunktionen zu den ionischen Flüssigkeiten.
• Anorganische-medizinische Chemie: Metalle in biologischen Systemen, metallhaltige Wirkstoffe.
• Geschichte der Radioaktivität und moderne Radiochemie: Von der Entdeckung der Radioaktivität zur modernen Elementsynthese.
• Molekülgeometrie und Struktur: Das VSEPR Modell, ELF, hypervalente Verbindungen und ihre Anwendungen.

Lernform
Vorlesung.
SkriptFolien und ausgewählte Literatur werden zur Verfügung gestellt.
LiteraturAusgewählte Artikel aus der Primärliteratur werden vorgestellt, kommentiert und zur Lektüre empfohlen.
Voraussetzungen / BesonderesFV A (gelesen im Frühjahrsemester) und FV B (gelesen im Herbstsemester) bauen nicht aufeinander. Die Reihenfolge der Belegung ist somit indifferent.

Leistungskontrolle

Information zur Leistungskontrolle (gültig bis die Lerneinheit neu gelesen wird)
Leistungskontrolle als Semesterkurs
ECTS Kreditpunkte4 KP
PrüfendeA. Togni, R. Alberto
FormSessionsprüfung
PrüfungsspracheDeutsch
RepetitionDie Leistungskontrolle wird in jeder Session angeboten. Die Repetition ist ohne erneute Belegung der Lerneinheit möglich.
Prüfungsmodusmündlich 30 Minuten
Diese Angaben können noch zu Semesterbeginn aktualisiert werden; verbindlich sind die Angaben auf dem Prüfungsplan.

Lernmaterialien

Keine öffentlichen Lernmaterialien verfügbar.
Es werden nur die öffentlichen Lernmaterialien aufgeführt.

Gruppen

Keine Informationen zu Gruppen vorhanden.

Einschränkungen

Keine zusätzlichen Belegungseinschränkungen vorhanden.

Angeboten in

StudiengangBereichTyp
Chemie LehrdiplomFachwiss. Vertiefung mit pädagogischem Fokus und weitere FachdidaktikOInformation
Fachdidaktik Naturwissenschaften MasterFachwissenschaftliche Vertiefung mit pädagogischem FokusWInformation