402-0206-00L  Quantenmechanik II

SemesterFrühjahrssemester 2012
DozierendeR. Renner
Periodizitätjährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch



Lehrveranstaltungen

NummerTitelUmfangDozierende
402-0206-00 VQuantenmechanik II
**gemeinsam mit der Uni Zürich**
3 Std.
Di14:45-15:30HPV G 4 »
Do08:45-10:30HPV G 4 »
R. Renner
402-0206-00 UQuantenmechanik II2 Std.
Do14:45-16:30HIT F 12 »
14:45-16:30HIT F 13 »
14:45-16:30HIT F 32 »
15:45-17:30HIT J 52 »
05.04.15:45-16:30HIT J 52 »
R. Renner

Katalogdaten

KurzbeschreibungQuantenphysik von Vielteilchensystemen und Quantenstatistik. Grundlegende Konzepte: symmetrisierte Vielteilchenwellenfunktionen für Fermionen und Bosonen, das Pauliprinzip, Bose- und Fermistatistik und die zweite Quantisierung. Anwendungen beinhalten die Beschreibung von Atomen und die Wechselwirkung zwischen Strahlung und Materie.
LernzielQuantenphysik von Vielteilchensystemen und Quantenstatistik. Insbesondere werden grundlegende Konzepte wie das der symmetrisierten Vielteilchenwellenfunktionen für Fermionen und Bosonen, das Pauliprinzip, Bose- und Fermi-Statistik und die zweite Quantisierung diskutiert. Anwendungen beinhalten die Beschreibung von Atomen und die Wechselwirkung zwischen Strahlung und Materie.
InhaltDie Beschreibung identischer Teilchen bedingt die angepasste
Symmetrisierung der Wellenfunktion für Fermionen und Bosonen.
Die Diskussion einfacher Mehrelektronensysteme mündet in die
systematische Beschreibung von fermionischen
Vielteilchenproblemen im Rahmen der zweiten Quantisierung.
Ausserdem werden grundlegende Begriffe der Quantenstatistik
eingeführt. Anwendungen beinhalten die Beschreibung von Atomen und
die Wechselwirkung zwischen Strahlung und Materie.
LiteraturF. Schwabl, Quantenmechanik (Springer)
F. Schwabl, Quantenmechanik fuer Fortgeschrittene (Springer)
J.J. Sakurai, Advanced Quantum mechanics (Addison Wesley)
K. Huang, Statistical mechanics (John Wiley & Sons)

Leistungskontrolle

Information zur Leistungskontrolle (gültig bis die Lerneinheit neu gelesen wird)
Leistungskontrolle als Jahreskurs mit 402-0205-00L Quantenmechanik I
Für Reglement
(Prüfungsblock)
Bachelor-Studiengang Physik 2004; Ausgabe 01.08.2014 (Prüfungsblock 3)
ECTS Kreditpunkte18 KP
PrüfendeR. Renner
FormSessionsprüfung
PrüfungsspracheDeutsch
RepetitionDie Leistungskontrolle wird in jeder Session angeboten. Die Repetition ist ohne erneute Belegung der Lerneinheit möglich.
Prüfungsmodusmündlich 30 Minuten
Leistungskontrolle als Semesterkurs (übrige Studiengänge)
ECTS Kreditpunkte8 KP
PrüfendeR. Renner
FormSessionsprüfung
PrüfungsspracheDeutsch
RepetitionDie Leistungskontrolle wird in jeder Session angeboten. Die Repetition ist ohne erneute Belegung der Lerneinheit möglich.
Prüfungsmodusmündlich 20 Minuten
Falls die Lerneinheit innerhalb eines Prüfungsblockes geprüft wird, werden die Kreditpunkte für den gesamten bestandenen Block erteilt.
Diese Angaben können noch zu Semesterbeginn aktualisiert werden; verbindlich sind die Angaben auf dem Prüfungsplan.

Lernmaterialien

 
HauptlinkKurs-Webseite
Es werden nur die öffentlichen Lernmaterialien aufgeführt.

Gruppen

Keine Informationen zu Gruppen vorhanden.

Einschränkungen

Keine zusätzlichen Belegungseinschränkungen vorhanden.

Angeboten in

StudiengangBereichTyp
Mathematik BachelorAuswahl: Mathematische Physik, Theoretische PhysikWInformation
Mathematik MasterAuswahl: Mathematische Physik, Theoretische PhysikWInformation
Mathematik MasterTheoretical PhysicsWInformation
Physik BachelorPrüfungsblock III (nur für Studienreglement 2004)WInformation
Physik MasterKontinuumsmechanik und QM II aus Prüfungsblock III (Bachelor 2004)WInformation