079-0151-00L  Theorie und Geschichte der Denkmalpflege im deutschsprachigen Raum

SemesterHerbstsemester 2023
Dozierendeexterne Veranstalter
Periodizität2-jährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrveranstaltungFindet dieses Semester nicht statt.
LehrspracheDeutsch



Lehrveranstaltungen

NummerTitelUmfangDozierende
079-0151-00 VTheorie und Geschichte der Denkmalpflege im deutschsprachigen Raum (Universität Bern)
Findet dieses Semester nicht statt.
**Kurs an der Universität Bern**
2 Std.externe Veranstalter

Katalogdaten

KurzbeschreibungDer Kurs gibt einen Überblick über die Theoriebildung im Fach Denkmalpflege. Dabei stehen die europäische Geschichte und deutschsprachige Texte im Vordergrund.
LernzielZiel des Kurses ist es, die Studierenden mit den wesentlichen Themenbereichen, den wichtigsten Protagonisten und Argumentationslinien von der Antike bis ins 21. Jahrhundert bekannt zu machen und die verschiedenen Denkansätze und ihre Entwicklung einander gegenüberzustellen.
InhaltUm die Theoriebildung, ihre Wege und Umwege kennenzulernen, werden zunächst die wichtigsten Begriffe und Personen der Denkmalpflege-Geschichte vorgestellt. Ausgehend von verschiedenen Texten wird die Geschichte des Schutzes baulicher Denkmäler seit der Antike beleuchtet. Weitere Schwerpunkte hatte die Geschichte der Denkmalpflege in der Zeit der Aufklärung, der Französischen Revolution und im Zuge der Nationalstaatenbildung. Der Diskurs um den Begriff und die Praxis der Denkmalpflege, wie wir sie heute verstehen, wurde im deutschsprachigen Raum um 1900 von einigen Konservatoren geführt. Kriegsbedingte Zerstörung und der einsetzende Bauboom in Europa führten zu modernen denkmaltheoretischen Auseinandersetzungen, die bis heute für das Handeln am Denkmal relevant sind. Die Beschäftigung mit Denkmalwerten ist kein Selbstzweck, sie kann für die Pflege des Baudenkmals oder die historische Vermittlung wesentlich sein. Eigene kritische Positionen zu Aufgaben, Zielen oder Praktiken des Faches lassen sich erst in Kenntnis der historischen Ansätze entwickeln.
LiteraturAchim Hubel, Denkmalpflege. Geschichte, Themen, Aufgaben, Ditzingen 2006.
Leo Schmidt, Einführung in die Denkmalpflege, Darmstadt 2008.
Albert Knoepfli, Schweizerische Denkmalpflege. Geschichte und Doktrinen, Zürich 1972.
Wim Denslagen, Architectural restoration Western Europe: controversy and continuity, Amsterdam 1994.
Jukka Jokilehto, A History of Architectural Conservation, Oxford u. a. 1999.
Norbert Huse (Hg.), Denkmalpflege: Deutsche Texte aus drei Jahrhunderten, München 1984.
Françoise Choay, Das architektonische Erbe, eine Allegorie. Geschichte und Theorie der Baudenkmale, Braunschweig/Wiesbaden 1997 (Bauwelt Fundamente, Bd. 109).
Wolfgang Götz, Beiträge zur Vorgeschichte der Denkmalpflege. Die Entwicklung der Denkmalpflege in Deutschland vor 1800 (Diss. Leipzig 1956), Zürich 1999 (Veröffentlichungen des Instituts für Denkmalpflege an der ETH Zürich, Bd. 20).
Gottfried Kiesow, Einführung in die Denkmalpflege, Darmstadt 1982.
Denkmalschutz. Texte zum Denkmalschutz und zur Denkmalpflege, Bonn 1996 (Schriftenreihe des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, Bd. 52).
Georg Mörsch, Denkmalpflege als aufgeklärter Widerstand. Das Denkmal als Frage und Aufgabe, Basel 1989.
Wilfried Lipp (Hg.), Denkmal – Werte – Gesellschaft. Zur Pluralität des Denkmalbegriffs, Frankfurt am Main 1993.
Michael Petzet/Gerd Mader, Praktische Denkmalpflege, Stuttgart/Berlin/Köln 1993.
Voraussetzungen / BesonderesFolgt

Leistungskontrolle

Information zur Leistungskontrolle (gültig bis die Lerneinheit neu gelesen wird)
Leistungskontrolle als Semesterkurs
ECTS Kreditpunkte2 KP
Prüfende
Formunbenotete Semesterleistung
PrüfungsspracheDeutsch
RepetitionRepetition ohne erneute Belegung der Lerneinheit möglich.
Zusatzinformation zum PrüfungsmodusAnmeldemodalitäten, Datum und Ort dieser Leistungskontrolle werden ausschliesslich von der Universität Bern festgelegt.

Lernmaterialien

 
HauptlinkInformation
Es werden nur die öffentlichen Lernmaterialien aufgeführt.

Gruppen

Keine Informationen zu Gruppen vorhanden.

Einschränkungen

VorrangDie Belegung der Lerneinheit ist nur durch die primäre Zielgruppe möglich
Primäre ZielgruppeMAS ETH in Denkmalpflege & Konstruktionsgeschichte (079000)
CAS ETH in Preservation (080000)

Angeboten in

StudiengangBereichTyp
CAS in PreservationVertiefungsfächer und KooperationenOInformation
MAS in Denkmalpflege und KonstruktionsgeschichteVertiefungsfächer und KooperationenOInformation