101-0137-00L  Stahlbau III

SemesterHerbstsemester 2018
DozierendeM. Fontana, R. Bärtschi, M. Knobloch
Periodizitätjährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch



Lehrveranstaltungen

NummerTitelUmfangDozierende
101-0137-00 GStahlbau III
Hinweis: Die Vorlesungen in den Semesterwochen 7 (Mi 31.10.), 9 (Mi 14.11.), 11 (Mi 28.11.) und 13 (Mi 12.12.2018) müssen jeweils am Freitag (d.h. am 02.11., 09.11., 30.11. und 14.12.2018) 16h-18h stattfinden. Der Raum wird noch bekannt gegeben.
2 Std.
Mi09:45-11:30HIL E 3 »
02.11.15:45-17:30HIL E 1 »
09.11.15:45-17:30HIL E 1 »
30.11.15:45-17:30HIL E 1 »
14.12.15:45-17:30HIL E 3 »
M. Fontana, R. Bärtschi, M. Knobloch

Katalogdaten

KurzbeschreibungVertiefen/Erweitern der theoretischen Grundlagen und konstruktiven Belange unter Einbezug ausführungstechn. und wirtschaftl. Aspekte, wie konstr. Gestaltung/Bemessung von Kranbahnen. Verbundbauteile, Teilverbund, Gebrauchstauglichkeit. Brand/Brandschutz, Feuerwiderstandberechnungen, Stabilitätsprobleme. Profilbleche und Kaltprofile. Oberflächenschutz, Qualitätssicherung und Preisbildung.
LernzielVertiefen und Erweitern der theoretischen Grundlagen und konstruktiven Belange des Stahlbaus unter Einbezug ausführungstechnischer und wirtschaftlicher Aspekte.
InhaltKonstruktive Gestaltung und Bemessung von Kranbahnen. Verbundbauteile im Hochbau (Verbundträger, Verbundstützen, Verbundblechdecken), Teilverbund, Gebrauchstauglichkeit. Brandschutz: Brandschutzziele und -konzepte, die Einwirkung Brand, Feuerwiderstandberechnung von Stahl- und Verbundbauteilen. Ergänzungen zu Stabilitätsproblemen und nichtlinearer Berechnung. Profilbleche und Kaltprofile als Tragelemente, Konstruktion und Bemessung als Biege- resp. Schubelemente. Oberflächenschutz von Stahlbauteilen. Qualitätssicherung und Preisbildung.
SkriptAutographieblätter
Folienkopien
Literatur- Stahlbauhandbuch 1 und 2, Stahlbau-Verlags-GmbH, Köln
- Stahlbaukalender 2000, Ernst + Sohn, Berlin, 1999
Voraussetzungen / BesonderesVoraussetzungen: Stahlbau I und II

Leistungskontrolle

Information zur Leistungskontrolle (gültig bis die Lerneinheit neu gelesen wird)
Leistungskontrolle als Semesterkurs
ECTS Kreditpunkte3 KP
PrüfendeR. Bärtschi, M. Fontana, M. Knobloch
FormSessionsprüfung
PrüfungsspracheDeutsch
RepetitionDie Leistungskontrolle wird in jeder Session angeboten. Die Repetition ist ohne erneute Belegung der Lerneinheit möglich.
Prüfungsmodusschriftlich 120 Minuten
Hilfsmittel schriftlichSIA-Norm 260, 261, 263, 264 und ergänzende Festlegungen; SZS C5-Tab. 5 A4-Blätter (=10 Seiten) selbst verfasste Zusammenfassung Taschenrechner (ohne externe Kommunikationsmöglichkeit)
Diese Angaben können noch zu Semesterbeginn aktualisiert werden; verbindlich sind die Angaben auf dem Prüfungsplan.

Lernmaterialien

Keine öffentlichen Lernmaterialien verfügbar.
Es werden nur die öffentlichen Lernmaterialien aufgeführt.

Gruppen

Keine Informationen zu Gruppen vorhanden.

Einschränkungen

Keine zusätzlichen Belegungseinschränkungen vorhanden.

Angeboten in

StudiengangBereichTyp
Bauingenieurwissenschaften MasterVertiefung in KonstruktionOInformation