Paola Picotti: Katalogdaten im Herbstsemester 2022

NameFrau Prof. Dr. Paola Picotti
LehrgebietMolekulare Systembiologie
Adresse
Inst. f. Molekulare Systembiologie
ETH Zürich, HPM H 46
Otto-Stern-Weg 3
8093 Zürich
SWITZERLAND
Telefon+41 44 633 25 58
Fax+41 44 633 12 98
E-Mailpicotti@imsb.biol.ethz.ch
DepartementBiologie
BeziehungOrdentliche Professorin

NummerTitelECTSUmfangDozierende
551-0352-00LIntroduction to Mass Spectrometry-Based Proteomics Belegung eingeschränkt - Details anzeigen
Number of participants limited to 12.

The enrolment is done by the D-BIOL study administration.
6 KP7PL. Gillet, P. Picotti
KurzbeschreibungProtein-Analyse durch Massenspektrometrie
Die folgende Thematik wird abgedeckt: Grundlagen der biologischen Massenspektrometrie einschliesslich Instrumentation, Datenaufnahme und -bearbeitung; Anwendung zur Identifizierung und Charakterisierung von Proteinen; Probevorbereitung; Proteomic-Strategien einschliesslich quantitative Analysen.
LernzielProbenvorbereitung fuer die MS Analyse (Trypsin Verdau, C18 Aufreinigung)
Prinzipien LC-MS basierter Datenaquisition (QTOF und/oder Ion Trap Instrumenten)
Qualitative Proteom Analyse (Protein Identifizierung mit Hilfe von Mascot und/oder Sequest Software)
Quantitative Proteom Analyse (unmarkierte und Isotopen markierte Strategien)
Analyse und Auswertung von Datensätzen zur Detektion von hoch- bzw. runter-regulierten Proteinen
551-1005-00LBioanalytics Information 4 KP4GP. Picotti, F. Allain, V. Korkhov, M. Pilhofer, R. Schlapbach, K. Weis, K. Wüthrich, weitere Dozierende
KurzbeschreibungDer Kurs gibt eine Einführung in die wichtigsten der modernen biologischen Forschung zugrunde liegenden Labortechniken.
LernzielFür jede der besprochenen Techniken können die Studierenden am Ende des Kurses erklären:
a) die physikalischen, chemischen und biologischen Prinzipien die der Technik zugrunde liegen,
b) welche Anforderungen Technik an die verwendeten Proben stellt
c) welche Rohdaten erhoben werden
d) welche Annahmen und Zusatzdaten bei der Interpretation der Daten verwendet werden.
e) wie die Daten und die Resultate der Analyse benutzt werden um biologische Fragen zu beantworten.

Am Ende des Kurses werden die Studierenden in der Lage sein unter den besprochenen Techniken diejenigen auszuwählen, die am besten geeignet sind um eine bestimmte biologische Frage zu beantworten.
Sie werden zusätzlich in der Lage sein die Vor- und Nachteile der in Frage kommenden Techniken zu diskutieren und zu beschreiben wie verschiedene Techniken kombiniert werden können um ein umfassenderes Verständnis der biologische Frage zu erhalten.
InhaltDer Kurs wird aus einer Kombination von Vorlesungen, Selbststudiumseinheiten und Übungen bestehen.

Der Fokus des Kurses liegt auf folgenden Techniken:

-DNA Sequenzierung
- Chromatographische Techniken
- Massenspektrometrie
- UV/Vis- und Fluoreszensspektroskopie
- Lichtmikroskopie
- Elektronenmikroskopie
- Röntgenkristallographie
- NMR Spektroskopie
SkriptDer Kurs wird durch eine Moodle Seite unterstützt auf der für den Kurs notwendigen Materialen zur Verfügung gestellt werden.
KompetenzenKompetenzen
Fachspezifische KompetenzenKonzepte und Theoriengeprüft
Verfahren und Technologiengeprüft
Methodenspezifische KompetenzenAnalytische Kompetenzengeprüft
Entscheidungsfindunggeprüft
Medien und digitale Technologiengefördert
Problemlösunggeprüft
Projektmanagementgefördert
Persönliche KompetenzenKreatives Denkengeprüft
Kritisches Denkengeprüft