Helmut Dietl: Katalogdaten im Frühjahrssemester 2021

NameHerr Prof. Dr. Helmut Dietl
(Professor Universität Zürich (UZH))
Adresse
Universität Zürich
Plattenstrasse 14
Inst. für Betriebswirtschaftslehre
8032 Zürich
SWITZERLAND
E-Maildietlh@ethz.ch
DepartementManagement, Technologie und Ökonomie
BeziehungDozent

NummerTitelECTSUmfangDozierende
363-0768-00LRingvorlesung ETH und UZH: Logistik-Management3 KP2VT. Netland, H. Dietl
KurzbeschreibungDie Ringvorlesung Logistik-Management bietet einen Einblick in aktuelle Themen und Entwicklungen in der Industrie. Regionale und internationale Gastredner aus der Industrie bieten praxisnahe Vorträge zu innovativen Technologien und der Verbesserung betrieblicher Abläufe.
LernzielDiese Lehrveranstaltung bietet den Studierenden einen umfangreichen Einblick in aktuelle (technologische) Entwicklungen und wie diese betriebliche Abläufe verändern. Nach erfolgreicher Absolvierung des Kurses haben Studierende:
(1) ein Verständnis für betriebliche Abläufe in verschiedenen Industrien.
(2) einen Überblick über neue Technologien, welche in der Industrie bereits Anwendung finden.
(3) Kenntnis über Herausforderungen sowie Vorteile von Massnahmen zur Verbesserung betrieblicher Prozesse.
InhaltDie Veranstaltung bietet Studierenden eine Perspektive in die Zukunft der Industrie. Logistische Abläufe erstrecken sich über mehrere betriebliche Ebenen - von der Produktion, über das gesamte Unternehmen bis hin zur unternehmensübergreifenden Supply Chain. Gastredner internationaler und lokaler Unternehmen bieten einen Einblick in neue Technologien, welche in der Industrie in den genannten betrieblichen Ebenen in Anwendung sind oder sich in der Entwicklungsphase befinden. Einige Gastvorträge werden sich gezielt mit unternehmensweiten Projekten zur Verbesserung der betrieblichen Leistungsfähigkeit auseinandersetzen. Somit bietet die Lehrveranstaltung einen praxisnahen Einblick in Unternehmen, mit einem Überblick zu Beweggründen für Massnahmen zur Verbesserung betrieblicher Prozesse und die Herausforderungen, welche damit einhergehen.
SkriptFoliensätze zu den Gastvorträgen werden bereitgestellt.