Jonas Ruh: Katalogdaten im Frühjahrssemester 2021

NameHerr PD Dr. Jonas Ruh
LehrgebietStrukturelle Geologie, Tektonik und Geodynamik
Adresse
Geologisches Institut
ETH Zürich, NO E 63
Sonneggstrasse 5
8092 Zürich
SWITZERLAND
E-Mailjonas.ruh@erdw.ethz.ch
DepartementErdwissenschaften
BeziehungPrivatdozent

NummerTitelECTSUmfangDozierende
651-3321-00LErdwissenschaftliches Kartenpraktikum I Belegung eingeschränkt - Details anzeigen
Maximale Teilnehmerzahl: 56
2 KP2GJ. Ruh, L. Nibourel
KurzbeschreibungEinführung in das Lesen und Konstruieren von einfachen geologischen Karten.
Konstruktion von geologischen Profilen.
Einführung in die Lambert'sche Projektion und Schmidt'sches Netz (Stereoplots).

Dieses Praktikum lebt in erster Linie von Übungen, die die Studierenden unter Anleitung selbst lösen.
LernzielVerbesserung des geologisch relevanten dreidimensionalen Vorstellungs- und Darstellungsvermögens.

Fähigkeit geologische Karten zu lesen und interpretieren, sowie geologische Profile zu zeichnen.

Handhabung des Schmidt'schen Netzes üben, damit später eigene Felddaten dargestellt werden können.
InhaltStrukturlinien, Symbole
wahre und scheinbare Mächtigkeiten von geologischen Schichten
wahrer und scheinbarer Einfallswinkel
V-Regel
Dreipunkteprobleme
Diskordanzen
Verwerfungen
Einführung in die Lambert'sche Projektion
Falten
Magmatische Strukturen
SkriptAufgabenstellungen und Anleitungen werden abgegeben und sind auf Moodle erhältlich.
LiteraturSemesterliteratur ist in der ERDW-Bibliothek erhältlich.
Voraussetzungen / BesonderesDie Belegung ist Studierenden der ETH vorbehalten, Studierende der UZH klären bitte mit der Studienfachberatung Geographie und Erdsystemwissenschaften der Universität Zürich, welche Module der UZH als Ersatz dafür vorgesehen sind.

Dieser Kurs ist zwar nicht Vorraussetzung, jedoch extrem hilfreich für
den Geologischen Feldkurs I und II.
651-3422-00LStrukturgeologie Information 3 KP2VJ. Ruh
KurzbeschreibungEinführung und Beschreibung der mechanischen Entwicklungsprozesse von
1) Spröden Strukturen (Verwerfungen, Klüfte, Adern)
2) Duktilen Strukturen (Falten, Schieferungen, Lineationen, Scherzonen und Diapire)
3) Einführung in die Theorie der finiten Verformung.
LernzielErarbeitung eines eines großen Wissens über Deformationsstrukturen und ein Einblick in die Prozesse, die die Entwicklung dieser Deformationsstrukturen steuern.
InhaltEinführung und Beschreibung der mechanischen Entwicklungsprozesse von
1) Spröden Strukturen (Verwerfungen, Klüfte, Adern)
2) Duktilen Strukturen (Falten, Schieferungen, Lineationen, Scherzonen und Diapire)
3) Einführung in die Theorie der finiten Verformung.
LiteraturEisbacher G.H. (1996) Einführung in die Tektonik (2.Auflage). Enke Verlag.
Meschede M. (1994) Methoden der Strukturgeologie. Enke Verlag.
Means W.D. (1976) Stress and strain. Basic concepts of continuum mechanics for geologists. Springer Verlag.
Ramsay J.G. & Huber M.I. (1983) The techniques of modern structural geology - Volume1 : Strain analysis. Academic Press.
Ramsay J.G. & Huber M.I. (1987) The techniques of modern structural geology - Volume2 : Folds and fractures. Academic Press.
Twiss R.J. & Moores E.M. (1992) Structural geology. W.H. Freeman & Company.
651-3482-00LGeologischer Feldkurs II: Sedimente Information
Studierende des D-ERDW haben Vorrang. Bei freier Kapazität können Studierende der UZH (Geographie und Erdsystemwissenschaften) den Kurs zum vollen Tarif absolvieren.

Keine Anmeldung über myStudies notwendig. Die Anmeldung zu den Exkursionen und Feldkursen geht ausschliesslich über Link.
3 KP4PV. Picotti, A. Gilli, S. Heuberger, S. Ivy Ochs, J. Ruh
KurzbeschreibungKartierung von Sedimentgesteinen und stratigraphischen Einheiten mit der anschliessenden Erstellung einer geologischen Karte im Massstab 1:10.000. Verfassen eines Berichts, der die Fazies und den Charakter der geologischen Einheiten, die quartären Oberflächenablagerungen und die tektonischen Strukturen dokumentiert.
LernzielDie Studierenden lernen, wie man kartierbare Einheiten im gewählten Kartierungsmaßstab definiert. Sie sind in der Lage, stratigraphische Einheiten und damit verbundene tektonische Elemente sowie Ablagerungen des Quartärs, hauptsächlich alluvialen, glazialen und gravitationsbedingten Ursprungs, zu erfassen, zu beschreiben und zu kartieren.
Inhalt7-tägiger Feldkurs, einschliesslich individueller Zeit mit Instruktoren im Felde, Arbeitssitzungen und Diskussionen nach dem Abendessen, sowie das Verfassen von Berichten.
Voraussetzungen / BesonderesVoraussetzung: Erfolgreicher Abschluss von 651-3982-00L Geologischer Feldkurs I.

Studierende Geographie bezahlen den vollen Tarif (keine Subventionen).

Mit der Belegung akzeptieren die Studierenden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Exkursionen und Feldkurse des D-ERDW https://www.ethz.ch/content/dam/ethz/special-interest/erdw/department/dokumente/studium/exkursionen/AGB_ERDW_Exkursionen_dt.pdf