Mana Gharun: Catalogue data in Autumn Semester 2020

Name Dr. Mana Gharun
Address
Professur Graslandwissenschaften
ETH Zürich, LFW A 55.2
Universitätstrasse 2
8092 Zürich
SWITZERLAND
DepartmentEnvironmental Systems Science
RelationshipLecturer

NumberTitleECTSHoursLecturers
751-0206-00LApplied Laboratory Techniques in Agricultural Sciences Restricted registration - show details
The course is compulsory for students in 5th semester BSc Agricultural Sciences.
4 credits4PG. Broggini, G. Dow, M. Gharun, K. Giller, M. Hartmann, M. Lehmann, C. Lorrain, C. Manzanares, S. Neuenschwander, M. Saenz de Juano Ribes, L. P. Schönholzer, B. Studer, S. Yates
AbstractDie Lehrveranstaltung ist zweiteilig aus einem Laborpraktikum und einem angewandten Methodentraining aufgebaut. Im Laborpraktikum werden an 6 Kurstagen die wichtigsten Techniken der Molekularbiologie gelehrt. Das folgende Methodentraining findet an 5 Kurstagen im Block in einer der beteiligten Forschungsgruppen statt, um die wichtigsten Methoden aus dem jeweiligen Fachgebiet praxisnah anzuwenden.
Objective- Aneignung von guter Laborpraxis (Sicherheit, Effizienz, Qualität und Dokumentation)

- Erlernen der wichtigsten Labor- und Feldmethoden in den Agrarwissenschaften sowie deren korrekte und sichere Anwendung

- Vertieftes Verständnis von molekularen, physiologischen und biochemischen Prozessen in aktuellen agrarwissenschaftlichen Themenbereichen

- Aneignung von Kompetenzen für zukünftige Bachelor-, Master-, und Doktorarbeiten

- Kritische Beurteilung der angewandten Methoden für verantwortungsvolle Forschung
ContentMolekularbiologisches Laborpraktikum: DNA Extraktion, DNA Quantifizierung, PCR, Molekulare Marker, Gelelektrophorese, DNA Sequenzierung, Bioinformatik, qPCR

Angewandtes Methodentraining: Inhalte definiert durch die jeweiligen Arbeitsgruppen
Lecture notesLaborjournal
LiteratureWird einsprechend den Kursinhalten abgegeben.
751-3700-00LPlant Ecophysiology Information 2 credits2VN. Buchmann, M. Gharun, M. Lehmann, A. Walter
AbstractThe general theme of this course is the effect of environmental factors (such as light, temperature, relative humidity, CO2 concentrations, etc.) on plant physiology: water uptake and transport, transpiration, CO2 gas exchange of plants (photosynthesis, respiration), growth and C allocation, yield and production, stress physiology. Lab and field measurements are is included.
ObjectiveThe students will understand the impact of environmental factors on plant physiology and will learn the theoretical basis and terminology of plant ecophysiology that is necessary to analyze yield potentials in agriculture. The students will learn about classical and latest studies in plant ecophysiology and will have hands-on experiences with equipment used in plant ecophysiology.
ContentDas Ziel vieler landwirtschaftlicher Managemententscheidungen, d. h., das Erhöhen der Produktivität und des Ertrages, basiert häufig auf Reaktionen der Pflanzen auf Umweltfaktoren, z. B. Nährstoff- und Wasserangebot, Licht, etc. Daher werden in diesem Kurs der Einfluss von Umweltfaktoren auf die pflanzliche Physiologie behandelt, z. B. auf den Gaswechsel von Pflanzen (Photosynthese, Atmung, Transpiration), auf die Nährstoff- und Wasseraufnahme und den -Transport in Pflanzen, auf das Wachstum, den Ertrag und die C-Allokation, auf die Produktion und Qualität der produzierten Biomasse. Anhand der wichtigsten Pflanzenarten in Schweizer Graslandökosystemen werden diese theoretischen Kenntnisse vertieft und Aspekte der Bewirtschaftung (Schnitt, Düngung, etc.) angesprochen.
Lecture notesHandouts stehen online.
LiteratureLarcher 1994, Lambers et al. 2008, Schulze et al. 2019
Prerequisites / NoticeDieser Kurs basiert auf Grundlagen der Pflanzenbestimmung und der Pflanzenphysiologie. Er ist Basis für die Veranstaltungen „Pflanzenbau, Teil Futterbau“ und „Graslandsysteme“.