Patrick Waeber: Catalogue data in Spring Semester 2018

Name Dr. Patrick Waeber
Address
Ökosystemmanagement
ETH Zürich, CHN H 71
Universitätstrasse 16
8092 Zürich
SWITZERLAND
E-mailpatrick.waeber@usys.ethz.ch
DepartmentEnvironmental Systems Science
RelationshipLecturer

NumberTitleECTSHoursLecturers
701-0034-09LIntegrated Practical: Analysis of Conflicts in Species Conservation Restricted registration - show details 1.5 credits3PP. Waeber, A. Giger Dray
AbstractThe objective of this course is to analyse a concrete conflict in the context of species conservation. It is based on concepts from social sciences and natural sciences. The conflict will be examined from the perspectives of all affected stakeholders. The aim is to demonstrate how conflicts among stakeholders can be resolved to achieve a mutually agreed consensus.
ObjectiveThe students know
-the history of a specific conflict within the field of species conservation
-the major lines of conflict (values and interests)
-the main political actors and their resources
-the actors’ fundamental lines of reasoning and instruments in negotiation processes
-the scope of action and possibilities for coalitions in the elaboration or development of solution concepts

They have gained routine
-in working with literature, documents and reports of organizations and administrations
-in the preparation, conduction, and evaluation of expert interviews
-elaboration of common solutions, respectively solution concept
ContentDer Kurs beschäftigt sich mit der Analyse und der Bearbeitung von Konflikten im Artenschutz sowohl aus sozial- wie aus naturwissenschaftlicher Perspektive. Der Fokus liegt dabei auf einem Verständnis der unterschiedlichen Haltung der Akteure und ihrer Positionen, sowie der Erarbeitung von konkreten Lösungsvorschlägen. Dies wird an einem aktuellen Beispiel einer geschützten Tierart wie z.B. Wolf, Bär, Luchs, Biber geübt. Neben einer möglichst exakten Beschreibung der naturwissenschaftlichen Grundlagen und des gesellschaftlich-politischen Problems geht es um das Herausarbeiten der am Konflikt beteiligten Akteure, deren unterschiedlichen Werte und Interessen, sowie das Einbringen und Bearbeiten von unterschiedlichen Positionen in ein Problemlösungsverfahren, welches eine möglichst einvernehmliche Lösung zum Ziel hat. Es sollen sowohl staatliche wie zivile Akteure in den Prozess eingebunden werden.
Lecture notesAnstelle eines Skriptes werden verschiedene Unterlagen zum ausgewählten Fall zur Verfügung gestellt. Weitere Unterlagen werden von den Studierenden während des Praktikums bereit gestellt (insbesondere Unterlagen der Stakeholders).
Literaturesiehe Bemerkungen zum Skript
Prerequisites / NoticeDas Praktikum wird nach Möglichkeit mit einer ganztägigen Exkursion verknüpft. Geplant, jedoch noch nicht gewiss, ist die Präsentation des Lösungsvorschlages vor involvierten Stakeholdern und Expertinnen und Experten.