Sven-Erik Rabe: Katalogdaten im Frühjahrssemester 2021

NameHerr Dr. Sven-Erik Rabe
Adresse
Inst. f. Raum- u. Landschaftsentw.
ETH Zürich, HIL H 51.2
Stefano-Franscini-Platz 5
8093 Zürich
SWITZERLAND
E-Mailrabes@ethz.ch
URLhttps://incolab.ch/?page=about/team
DepartementBau, Umwelt und Geomatik
BeziehungDozent

NummerTitelECTSUmfangDozierende
102-0516-AALEnvironmental Impact Assessment
Belegung ist NUR erlaubt für MSc Studierende, die diese Lerneinheit als Auflagenfach verfügt haben.

Alle anderen Studierenden (u.a. auch Mobilitätsstudierende, Doktorierende) können diese Lerneinheit NICHT belegen.
3 KP6RS.‑E. Rabe
KurzbeschreibungFocus of the course are the method, the process and content of the Environmental Impact Assessment (EIA) as well as the legal bases and methods for compiling an environmental impact study (EIS).
Excursions provide a comprehensive view of the EIA.
Using exemplary projects, the process of an EIA will be worked out by the students.
Lernziel- Understanding the context of spatial planning and environmental protection
- Ability to use central planning instruments and procedures for assessing the environmental impacts and risks of projects
- Ability to apply quantitative methods to assess the environmental impacts and risks of projects
- Knowledge about the process and content of an EIA
- a capacity for critical review of environmental impact assessments
Inhalt- Nominal and functional environmental protection in Switzerland
- Instruments of environmental protection
- Need for coordination between environmental protection and spatial planning
- Environmental Protection and environmental impact assessment
- Legal basis of the EIA
- Procedure of EIA
- Content of the EIA
- Application of the impact analysis
- Monitoring and Controlling
- View regarding the strategic environmental assessment (SEA)
- Excursions to projects obligated under the EIA
SkriptNo script. The documents for the lecture can be found for download on the homepage of the Chair of Planning of Landscape and Urban Systems.
LiteraturSupplementary literature is available for download on the homepage of the Chair of Planning of Landscape and Urban Systems.
102-0516-01LUmweltverträglichkeitsprüfung3 KP2GS.‑E. Rabe
KurzbeschreibungSchwerpunkt sind Verfahren, Ablauf und Inhalt der Umweltverträglichkeitsprüfung sowie gesetzliche Grundlagen und Methoden zur Erarbeitung eines UV-Berichtes.
Mittels Exkursionen und Fallbeispielen wird ein vertiefter Einblick in die UVP ermöglicht.
Am Beispiel eines Projektes werden Methoden zur Wirkungsabschätzung und der Ablauf einer UVP nachvollzogen und kritisch beurteilt.
Lernziel- Verständnis des Zusammenhangs von Raumplanung und Umweltschutz
- Fähigkeit zur Anwendung der zentralen Instrumente und Planungsabläufe zur Abschätzung der Umweltfolgen und -risiken von Vorhaben
- Fähigkeit zur Anwendung von quantitativen Methoden zur Abschätzung der Umweltfolgen und -risiken von Vorhaben
- Wissen über den Ablauf und Inhalt einer UVP
- Fähigkeit zur kritischen Beurteilung von Umweltverträglichkeitsprüfungen
Inhalt- Nominaler und funktionaler Umweltschutz in der Schweiz
- Instrumente des Umweltschutzes
- Abstimmungsbedarf zwischen Umweltschutz und Raumplanung
- Umweltschutz und Umweltverträglichkeitsprüfung
- gesetzliche Grundlagen der UVP
- Verfahrensablauf der UVP
- Inhalt der UVP
- Inhalt und Aufbau des UVB
- Anwendung der Wirkungsanalyse
- Monitoring und Controlling
- Ausblick bezüglich Strategische Umweltverträglichkeitsprüfung
- Exkursionen zu UVP-pflichtigen Vorhaben
SkriptKopien der Vorlesungsfolien
Verschiedene Artikel zur Thematik

Download: http://irl.ethz.ch/de/education/vorlesungen/bsc/environmental_impact.html
Literatur- Bundesamt für Umwelt 2009: UVP-Handbuch. Richtlinie des Bundes
für die Umweltverträglichkeitsprüfung. Umwelt-Vollzug Nr. 0923,
Bern. 156 S.
- Leitfäden zur UVP (werden in der Vorlesung bekannt gegben)
Voraussetzungen / BesonderesZusatzinformation zum Prüfungsmodus:
kein Taschenrechner erlaubt
103-0313-AALSpatial Planning and Landscape Development
Belegung ist NUR erlaubt für MSc Studierende, die diese Lerneinheit als Auflagenfach verfügt haben.

Alle anderen Studierenden (u.a. auch Mobilitätsstudierende, Doktorierende) können diese Lerneinheit NICHT belegen.
5 KP11RS.‑E. Rabe
KurzbeschreibungThe lecture introduce into the main-features of spatial planning. Attended will be the themes planning as a national responsibility, instruments of spatial planning, techniques for problem-solutions in spatial planning and the swiss concept for regional planning.
Lernziel- To get to know the interaction between the community and our living space and their resulting conflicts.
- Link theory and practice in spatial planning.
- To get to know instruments and facilities to process problems in spatial planning.
103-0338-00LProjektwoche Landschaftsentwicklung Belegung eingeschränkt - Details anzeigen
Maximale Teilnehmerzahl: 24
5 KP9PS.‑E. Rabe, E. Celio, A. Grêt-Regamey
KurzbeschreibungIn der Lehrveranstaltung werden insbesondere die Aspekte Erfassen, Verstehen und Bewerten von landschaftsrelevanten Nutzungen, Ansprüchen und Entwicklungen vermittelt. Es werden für die Landschaftsentwicklung eines realen Projektgebietes Zielvorstellungen entwickelt und entsprechende Massnahmen definiert.
LernzielDie Studentinnen und Studenten können:
- die Zusammenhänge bezüglich der Ausgestaltung der Landschaft erkennen und verstehen.
- die Landschaft als Ganzes und in Einzelelementen erfassen und bewerten.
- die Konzepte des Landschaftsansatzes verstehen und anwenden
- fundierte Massnahmen erarbeiten und für die Akteure des Projektgebietes angemessen präsentieren.
InhaltDie Veranstaltung setzt sich zusammen aus:
- theoretischen Inputs interner und externer Referenten
- einer Vorexkursion ins Projektgebiet
- Übungen zur Vorbereitung
- der Projektwoche und der Erarbeitung eines Berichtes.

Je nach zu bearbeitendem Themenbereich (bspw. Gewässer, Landschaftsästhetik, Naturgefahren, Naturschutz) werden andere Methoden eingesetzt, welche in Gruppen selbständig erarbeitet und dokumentiert werden.
Dies gilt sowohl für die Methoden zur Erfassung und Bewertung von Landschaftselementen und –eigenschaften als auch für die Erarbeitung der planerischen Grundlagen und Entwürfe.

Fragestellungen und Methoden werden in der Vorbereitung erarbeitet und definiert um in der Projektwoche angewandt zu werden. Aufbauend auf den Bewertungen werden Massnahmen erarbeitet, die auf die eingangs definierte Fragestellung unter Berücksichtigung einer wünschenswerten Entwicklung zugeschnitten sind.
SkriptKein Skript. Die Unterlagen, bestehend aus Präsentationsunterlagen der einzelnen vorbereitenden Inputs und zugehörigen Materialien stehen auf der Homepage des Fachbereichs PLUS zum Download bereit.

Download: http://irl.ethz.ch/de/education/vorlesungen/msc/projektwoche_landschaftsentwicklung.html
LiteraturWird im Rahmen der Lehrveranstaltung genannt.
Voraussetzungen / BesonderesVoraussetzungen sind ein Interesse an landschaftsbezogenen Fragestellungen und das Engagement zur Erarbeitung von Lösungsvorschlägen.
Grundwissen zu planerischen Instrumenten (bspw. Umweltplanung) wird vorausgesetzt.
103-0357-AALEnvironmental Planning
Belegung ist NUR erlaubt für MSc Studierende, die diese Lerneinheit als Auflagenfach verfügt haben.

Alle anderen Studierenden (u.a. auch Mobilitätsstudierende, Doktorierende) können diese Lerneinheit NICHT belegen.
3 KP6RS.‑E. Rabe
KurzbeschreibungThe lecture covers tools, methods and procedures of
Landscape and Environmental Planning developed. By means of field trips their implementation will be illustrated.
LernzielKnowledge of the various instruments and possibilities for the practical implementation of environmental planning.
Knowledge of the complex interactions of the instruments.
InhaltTopics of the Lectures
- forest planning
- inventories
- intervention and compensation
- ecological network
- agricultural policy
- landscape development concepts (LEK)
- parks
- swiss landscape concept
- riverine zone
- natural hazards

Note: there are several non-obligatory field trips as part of the lecture. It is recommended to participate at these to boost the in-depth understanding of the different topics.
Skript- lecture notes concerning the instruments
- handouts
- copies of selected literature

Download: http://irl.ethz.ch/de/education/vorlesungen/bsc/environmental_planning.html
103-0357-00LUmweltplanung3 KP2GS.‑E. Rabe
KurzbeschreibungIn der Vorlesung werden Instrumente, Methoden und Verfahren der
Landschafts- und Umweltplanung erarbeitet. Mittels Exkursionen wird deren praktische Umsetzung veranschaulicht.
LernzielKenntnis über die verschiedene Instrumente und Möglichkeiten zur praktischen Umsetzung der Umweltplanung.
Kenntnis der vielfältigen Wechselbeziehungen der Instrumente.
Inhalt- Forstliche Planung
- Inventare
- Eingriff und Ausgleich
- ökologische Vernetzung / Infrastruktur
- Agrarpolitik
- Landschaftsentwicklungskonzept
- Landschaftskonzeptionen
- Pärke
- Landschaftskonzept
- Gewässerraum
- Naturgefahren
Hinweis: Mehrere nicht-obligatorische Exkursionen sind Teil der Lehrveranstaltung. Es wird empfohlen, an diesen teilzunehmen um das vertiefte Verständnis der verschiedenen Themenbereiche zu verbessern.
SkriptDie Vorlesungsfolien sowie Unterlagen externer Referenten, bestehend aus Präsentationsunterlagen der einzelnen Referate, werden auf der Homepage des Fachbereichs PLUS zum Download bereitgestellt.

Download: https://irl.ethz.ch/de/education/vorlesungen/bsc/environmental_planning.html
Voraussetzungen / BesonderesZusatzinformation zum Prüfungsmodus:
Kein Taschenrechner erlaubt