Anett Hofmann: Katalogdaten im Frühjahrssemester 2018

NameFrau Dr. Anett Hofmann
DepartementUmweltsystemwissenschaften
BeziehungDozentin

NummerTitelECTSUmfangDozierende
751-1000-00LInterdisziplinäre Projektarbeit Belegung eingeschränkt - Details anzeigen
Nur für Master-Studierenden Agrar- und Lebensmittelwissenschaften.

Voraussetzung: abgeschlossenes Bachelorstudium!
4 KP3UB. Dorn, E. Frossard, L. Meile, H. Adelmann, S. Boulos, E. Buff Keller, M. Erzinger, R. Finger, A. K. Gilgen, M. C. Härdi-Landerer, C. Hartmann, A. Hofmann, G. Kaufmann, M. Kreuzer, U. Merz, M. Schuppler, M. Siegrist, A. Walter
KurzbeschreibungDie Studierenden der Agrar- und Lebensmittelwissenschaft erarbeiten in interdisziplinären Teams Lösungen für Fragestellungen, welche ihnen von Projektpartnern entlang der Nahrungsmittelwertschöpfungskette gestellt werden. Die Studierenden präsentieren und diskutieren die Lösungen an der Schlussveranstaltung und verfassen einen Projektbericht.
LernzielDie Studierenden
- können für Fragestellungen von Partnern aus der Schweizer Nahrungsmittelwertschöpfungskette wissen-schaftlich fundierte und praxistaugliche Lösungen entwickeln.
- könne mit Hilfe von Grundlagen des Projektmanagements die Lösungsentwicklung zielgerichtet und effizient abwickeln sowie steuern.
- kennen Elemente der Teamarbeit und können diese in ihrem Projektteam zur Erarbeitung und Lösungsent-wicklung erfolgreich anwenden;
- können die entwickelten Lösungen in mündlicher und schriftlicher Form nachvollziehbar, überzeugend und adressatengerecht präsentieren.
- reflektieren die geleistete Arbeit im Projektteam, mit dem Coach und als Einzelperson und ziehen daraus Konsequenzen für ihr weiteres Handeln in Projektteams.
InhaltDie Studierenden der Agrar- und Lebensmittelwissenschaften bearbeiten Fragestellungen, welche ihnen von Projektpartnern aus der Praxis entlang der Schweizer Nahrungsmittelwertschöpfungskette gestellt werden. Dabei werden sie von einem Coach beider Studienrichtungen angeleitet und unterstützt. Sie lernen zudem selbstorganisiert ein praxisorientiertes Projekt in Zusammenarbeit mit dem Projektpartner und dem Coach abzuwickeln. Die Studierenden wenden ihre erworbenen fachlichen und überfachlichen Kompetenzen in ihrem Projektteam zur Erarbeitung und Entwicklung von Lösungen für die Fragestellungen des Projektpartners an. Die Studierenden präsentieren und diskutieren die Lösungen an der Schlussveranstaltung mit den Projektpartnern und verfassen einen schriftlichen Projektbericht zuhanden des Projektpartners. Die Studierenden reflektieren die geleistete Projektar-beit sowie ihre Team- und Projektmanagementkompetenzen.

Vorlesungszeit, Selbststudium, externe Projekttage:
Die Lehrveranstaltung findet am Donnerstag während dem Semester von 12:30-15:00 statt. Während der Semes-terzeit arbeiten die Studierenden zudem ausserhalb der Vorlesungszeit im Selbststudium an den Projekten. Die externen Projekttage werden vom 18.6.18-21.6.18 in Lyss durchgeführt.
Voraussetzungen / BesonderesUnterrichtssprache: Deutsch
751-5000-00LNachhaltige Agrarökosysteme I Belegung eingeschränkt - Details anzeigen 2 KP2GJ. Six, M. Hartmann, A. Hofmann, C. Schöb
KurzbeschreibungWelche Faktoren, Prozesse und Interaktionen beeinflussen die Funktionsfähigkeit von Agrarökosystemen? In dieser Lehrveranstaltung mit integrierter Übung und Exkursion werden landwirtschaftliche Verfahren im Hinblick auf eine Förderung der Ressourceneffizienz analysiert, wobei die Verringerung negativer Umweltwirkungen und die Sicherung der sozio-ökonomischen Tragfähigkeit berücksichtigt wird.
LernzielStudierende setzen sich kritisch mit den Konzepten der nachhaltigen Landwirtschaft auseinander.
LiteraturGliessman, S.R. (2015) Agroecology: The ecology of sustainable food systems, CRC Press, 371 p.
Voraussetzungen / BesonderesDie integrierten Übungen ermöglichen es den Studierenden das erworbene Wissen in einem mehrmonatigen Gewächshausexperiment zu erproben.
751-5102-00LBiogeochemical Modeling of Agroecosystems3 KP2GM. Necpalova, A. Hofmann, J. Six
KurzbeschreibungThis class provides an introduction to biogeochemical modeling in the context of agricultural systems. It covers the general background and principles of modeling agricultural biogeochemistry (e.g., plant growth, soil C&N dynamics and soil GHG emissions). It consists of lectures and exercises that focus on the theoretical background and practical application of the DayCent model to agroecosystems.
LernzielThe aim of the class is to increase students' awareness of how important biogeochemical models are in environmental and ecological assessments of various agroecosystems. The focus is on the DayCent model understanding and its site level application, including model calibration, evaluation, and sensitivity/uncertainty analysis.
Inhalt- Introduction to the modeling process and overview of the widely used biogeochemical models
- Using the biogeochemical model in the socioeconomic context
- Management and environmental controls on biogeochemical processes
- Modeling plant growth and development
- Modeling soil organic matter and nutrient dynamics
- Modeling soil greenhouse gas emissions
- Model calibration
- Model testing and evaluation
- Overview of sensitivity analysis methods
- Overview of uncertainty analysis methods

Lab 1: How to set up the DailyDayCent model, overview of the model environment
Lab 2: How to prepare DailyDayCent soil and weather input files
Lab 3: How to schedule crop and management events and apply the model to site-specific conditions
Lab 4: Running the model and exploring the plant growth sub-model
Lab 5: Exploring the soil organic matter sub-model and nutrient dynamics
Lab 6: Exploring the soil GHG sub-model and calculating soil net global warming potential
Lab 7: How to calibrate the main crop and soil parameters in the model
Lab 8: How to evaluate the model performance
Lab 9: How to determine how sensitive the model output is with respect to model parameters and inputs
Lab 10 and Lab 11: Students’ work on their final modeling projects with assistance
SkriptGrading of the individual student performance (i.e. no group work) is based on:
(1) quizzes on the class assignments during the semester (30%);
(2) the presentation of the final modeling project (30%); and
(3) the final modeling project report (40%).
Voraussetzungen / BesonderesStudents signing up for this course should have a strong interest in data analysis and modeling of ecosystem processes. The class is set up in a flipped classroom format. Please note that the assignments will require approximately 60 minutes of the preparation time for each class.