Isabel Günther: Lerneinheiten im Frühjahrssemester 2018

NameFrau Prof. Dr. Isabel Günther
LehrgebietEntwicklungsökonomie
Adresse
Professur für Entwicklungsökonomie
ETH Zürich, CLD B 9
Clausiusstrasse 37
8092 Zürich
SWITZERLAND
Telefon+41 44 632 87 50
E-Mailisabel.guenther@nadel.ethz.ch
DepartementGeistes-, Sozial- und Staatswissenschaften
BeziehungAusserordentliche Professorin

NummerTitelECTSUmfangDozierende
751-1500-00LEntwicklungsökonomie3 KP2VI. Günther, K. Harttgen, C. Humphrey
851-0624-00LSeminar for PhD Students: Research for Development (R4D) Information Belegung eingeschränkt - Details anzeigen
Number of participants limited to 15.
1 KP1KI. Günther, C. Humphrey
860-0019-00LEmpirical Social Research (with Paper) Belegung eingeschränkt - Details anzeigen
Number of participants is limited to 25.

Priority is given to students of the study programs Science, Technologies and Policy MSc. and MAS.

Enrollment is possible until Feb 5, 2018 . The registration will only be effective once confirmed.

Achtung: Diese LE wurde bis Frühjahr 2017 unter der Nummer 701-0729-01L angeboten. Die Studierenden die diese LE bereits belegt hatten, können die LE 860-0019-01L nicht erneut belegen.
3 KP2G + 1AI. Günther, L. Metzger
865-0000-03LAktuelle strategische Debatten der IZA
Nur für Studierende des MAS bzw. CAS in Entwicklung und Zusammenarbeit sowie Fachkräfte mit mind. 24 Monaten Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit.
Doktoranden, die sich mit empirischer Forschung im EZA-Bereich befassen, können "sur Dossier" zugelassen werden.

Einschreibung nur über das NADEL-Sekretariat.
1.2 KP2GK. Harttgen, I. Günther
865-0042-00LFinanzmanagement und Wirtschaftlichkeit von Entwicklungsprojekten
Nur für Studierende des MAS bzw. CAS in Entwicklung und Zusammenarbeit sowie Fachkräfte mit mind. 24 Monaten Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit.
Doktoranden, die sich mit empirischer Forschung im EZA-Bereich befassen, können "sur Dossier" zugelassen werden.

Einschreibung nur über das NADEL-Sekretariat.
2 KP3GI. Günther, M. Störmer