Markus Schuppler: Catalogue data in Spring Semester 2018

Name PD Dr. Markus Schuppler
FieldMicrobiology
Address
Inst.f. Lebensm.wiss.,Ern.,Ges.
ETH Zürich, LFV B 21
Schmelzbergstrasse 7
8092 Zürich
SWITZERLAND
Telephone+41 44 632 78 62
Fax+41 44 632 12 66
E-mailmarkus.schuppler@hest.ethz.ch
DepartmentHealth Sciences and Technology
RelationshipPrivatdozent

NumberTitleECTSHoursLecturers
751-1000-00LInterdisciplinary Project Work Restricted registration - show details
Only for Master Students in Agricultural Sciences and Food Sciences.

Prerequisite: successful completion of the bachelor programme.
4 credits3UB. Dorn, E. Frossard, L. Meile, H. Adelmann, S. Boulos, E. Buff Keller, M. Erzinger, R. Finger, A. K. Gilgen, M. C. Härdi-Landerer, C. Hartmann, A. Hofmann, G. Kaufmann, M. Kreuzer, U. Merz, M. Schuppler, M. Siegrist, A. Walter
AbstractDie Studierenden der Agrar- und Lebensmittelwissenschaft erarbeiten in interdisziplinären Teams Lösungen für Fragestellungen, welche ihnen von Projektpartnern entlang der Nahrungsmittelwertschöpfungskette gestellt werden. Die Studierenden präsentieren und diskutieren die Lösungen an der Schlussveranstaltung und verfassen einen Projektbericht.
ObjectiveDie Studierenden
- können für Fragestellungen von Partnern aus der Schweizer Nahrungsmittelwertschöpfungskette wissen-schaftlich fundierte und praxistaugliche Lösungen entwickeln.
- könne mit Hilfe von Grundlagen des Projektmanagements die Lösungsentwicklung zielgerichtet und effizient abwickeln sowie steuern.
- kennen Elemente der Teamarbeit und können diese in ihrem Projektteam zur Erarbeitung und Lösungsent-wicklung erfolgreich anwenden;
- können die entwickelten Lösungen in mündlicher und schriftlicher Form nachvollziehbar, überzeugend und adressatengerecht präsentieren.
- reflektieren die geleistete Arbeit im Projektteam, mit dem Coach und als Einzelperson und ziehen daraus Konsequenzen für ihr weiteres Handeln in Projektteams.
ContentDie Studierenden der Agrar- und Lebensmittelwissenschaften bearbeiten Fragestellungen, welche ihnen von Projektpartnern aus der Praxis entlang der Schweizer Nahrungsmittelwertschöpfungskette gestellt werden. Dabei werden sie von einem Coach beider Studienrichtungen angeleitet und unterstützt. Sie lernen zudem selbstorganisiert ein praxisorientiertes Projekt in Zusammenarbeit mit dem Projektpartner und dem Coach abzuwickeln. Die Studierenden wenden ihre erworbenen fachlichen und überfachlichen Kompetenzen in ihrem Projektteam zur Erarbeitung und Entwicklung von Lösungen für die Fragestellungen des Projektpartners an. Die Studierenden präsentieren und diskutieren die Lösungen an der Schlussveranstaltung mit den Projektpartnern und verfassen einen schriftlichen Projektbericht zuhanden des Projektpartners. Die Studierenden reflektieren die geleistete Projektar-beit sowie ihre Team- und Projektmanagementkompetenzen.

Vorlesungszeit, Selbststudium, externe Projekttage:
Die Lehrveranstaltung findet am Donnerstag während dem Semester von 12:30-15:00 statt. Während der Semes-terzeit arbeiten die Studierenden zudem ausserhalb der Vorlesungszeit im Selbststudium an den Projekten. Die externen Projekttage werden vom 18.6.18-21.6.18 in Lyss durchgeführt.
Prerequisites / NoticeUnterrichtssprache: Deutsch
752-4006-00LFood Microbiology II3 credits2VJ. Klumpp, M. Schuppler
AbstractThe lecture deals with basic (sometimes advanced) methods for detection and differentiation of (not only food-borne) microorganisms; production of foods by microbial fermentation; different approaches for the preservation of foods; and a short overview on food legals aspects and hygiene measures.
ObjectiveThe second part of this 1 year-lecture deals with basic (sometimes advanced) methods for detection and differentiation of (not only foodborne) microorgansims; production of foods by microbial fermentations; different approaches for the preservation of foods; and a short overview on legal aspects and hygiene control measures.
ContentDetection and Differentiation of Microorganisms
Culture Methods, Microscopy, Enrichment and Separation, Detection of intracellular Metabolites and Enzymes, Immunological Methods, Gene Probes and Microarrays, Nucleic Acid Amplification, Expression of Reportergenes, Typing Methods

Production of Foods with Microorganisms
Fermented Plant Products, Bread and Sour Dough, Fermented (alcoholic) Beverages, Fermented Milk Products, Fermented Meats, Traditional Fermented Foods, Coffee, Tea, Cacao, Tobacco, Fermentation Problems (Viruses, Antibiotics, Disinfectants)

Food Preservation I: Physical Methods
Low Water Activity, Low Temperature, Heat Treatment, High Pressure Treatment, Radiation

Food Preservation II: Chemical Methods
Natural Antimicrobial Substances, Smoking, Preservatives, Low pH, Modified Atmosphere Packaging

Food Preservation III: Biological Methods
Addition of Enzymes, Protective Cultures, Starter- and Ripening Cultures

Quality Assurance and Control
Legal Aspects and Regulations, Factory- and Personal Hygiene, Cleaning & Disinfection, GMP & HACCP
Lecture notesElectronic PDF copies of the presentation slides will be made available to all students.
LiteratureSuggestions in the first lecture
Prerequisites / NoticeThe lecture "Food Microbiology I" (or an equivalent course) is a prerequisite